20140623-204957-74997872.jpg

Mein Leben ohne Sky ODER Die besten Apps für den Golf-Livestream

Mein Sky-Abo existiert seit März nicht mehr. Ich bemerke meinerseits keine Entzugserscheinungen. Sky fehlt mir nicht. Denn Golf kann ich auch so live sehen – und vor allem hören.

Vier Apps auf meinem iPhone und iPad machen es möglich, ein wunderbares Tour-Leben ohne Irek & Carlo zu führen.

1.)    Eine VPN-App

Ohne dieses nützliche Tool geht leider (fast) nichts. Die Auswahl an Virtual Private Networks (VPN) ist ziemlich groß. Die Apps sorgen dafür, dass es so aussieht, als würde ich in den USA mit meinem iPhone sitzen. Nur dann kann man nämlich ohne Probleme Streaming-Inhalte der US-Sender abrufen. Mein Favorit ist „Tunnel Bear“. Das Teil ist unglaublich einfach zu bedienen und sieht niedlich aus. Der Dienst kostet mich knapp 6 Euro für drei Monate.

2.)    PGA-Tour-App

Die sollte eigentlich jeder schon auf seinem Telefon oder Tablet haben. Dank VPN kann man hier bei ausgewählten Turnieren Bewegtbilder abgreifen. Bei LIVE@ werden immer ausgewählte Löcher gezeigt. So bekommt man einen Großteil des Teilnehmerfeldes zu Gesicht und nicht nur die Chosen Few.20140623-204958-74998245.jpg

Noch viel genialer sind aber die Radioübertragungen der PGA Tour. Diese sind manchmal nur für Abonnenten von Sirius XM, einem Bezahl-Satellitenradio – in der Regel sind sie aber frei hörbar. Auch ohne VPN.

Das Golfradio hat sich inzwischen zu meinem Lieblingsmedium entwickelt. Die Kommentatoren sind viel emotionaler als die TV-Kollegen und können sogar lange Regenpausen unterhaltsam überbrücken.

3.)    NBCGolfchannel-App

Die schlechte Nachricht: Golfchannel kann man auch mit VPN nicht gucken. Auch hier muss man US-Kabelfernsehenkunde sein.

Die gute Nachricht: Sobald NBC live überträgt (z.B. die Kaymer-US-Open oder ausgewählte PGA-Turniere am Wochenende) ist man mit VPN dabei.20140623-204958-74998395.jpg

4.)    CBS-Sports-App

VPN sei Dank! Hier kann man schön am Wochenende eine Menge PGA-Turnier und das komplette Masters live im Stream verfolgen. Meist mit Sir Nick Faldo, Peter Kostis, David Feherty und Gary MacCord am Mikrofon. Sehr spaßig.20140623-204958-74998049.jpg

5.)    Die Apps der großen Turniere

Masters, US Open und British Open haben natürlich auch ihre eigenen Apps und Livestreams. Auch hier bewirkt VPN wahre Wunder. Bei der Open im Juli freue ich mich zum Beispiel schon riesig auf die Liveübertragung im Radio von BBC 5. Und hoffentlich stellt der Ryder Cup dann auch bald seine App in den iTunes-Store.

Und was ist mit Sky Go?

Auch nicht schlecht. Das sollte demnächst tatsächlich wieder eine Alternative werden. Sky Go wird wohl noch in diesem Jahr als Standalone-Produkt vermarktet. Wenn der Preis, die Abo-Dauer und der Kommentar (Zweikanal bitte!) stimmen, bin ich vielleicht auch wieder dabei. Vielleicht aber auch nicht.

5 Gedanken zu „Mein Leben ohne Sky ODER Die besten Apps für den Golf-Livestream“

  1. Das Masters Tournament habe ich auch per VPN auf CBS geschaut, Macbook ans TV angeschlossen, fantastische HD Qualität. Darf man hier auch andere Links posten, bzw eine Seite wo man die Tour in einer bescheideneren Qualitiät schauen kann ?

Hinterlasse einen Kommentar zu Alexander Rose Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>