Schlagwort-Archive: EA

TIGER-WOODS-TAG-HEUER

Tiger braucht ‘ne neue Uhr

Und wieder springt ein Sponsor von Bord. Uhrenhersteller TAG Heuer kündigte den Vertrag mit Tiger Woods. Der Kontrakt soll um die 10 Millionen US-Dollar wert sein. AT&T, Accenture, Gatorade und Gilette hatten den ehemals weltbesten Golfer bereits kurz nach dessen Sex-Affäre aus ihren Diensten entlassen.

Spielehersteller EA und Nike haben Tiger noch auf der Lohnliste. Allerdings mit Einschränkungen. Beim diesjährigen Computerspiel  zum Master tauchte Woods auf der Verpackung nur noch im Namen auf. Die Jahre zuvor wurde er immer prominent auf dem Titel abgebildet. Bei Nike wurde inzwischen Tigers Salär eingekürzt. Und schaut man sich die Homepage des Sportartiklers genauer an, fällt auf, dass man dort verstärkt auch auf andere Golfer wie Anthony Kim, Stewart Cink und Lucas Glover setzt. Tiger ist nur noch einer von vielen.

 

tigerpleite

Mein Haus, meine Frau, mein Knie: Ist Tiger bald pleite?

Glaubt man dem US-Wirtschaftsmagazin “Fortune”, dann steht es nicht gut um Tiger Woods Finanzen. Die Frau hat sich mit 100 Millionen US-Dollar aus der Ehe verabschiedet, das Megahaus verschlingt Unsummen, mit Golf ist gerade nix und die wenigen verbliebenen Werbepartner (Nike, EA) kürzen ihre Honorare. Tiger muss schon ganz im “Lost in Translation”-Style in Japan Spots für Sportsalben machen, um ein wenig Kohle (3 bsi 4 Millionen US-Dollar) einzufahren. Anscheinend decken die Einnahmen in diesem Jahr (geschätzte 20 Millionen US-Dollar aus Werbedeals plus PGA-Preisgelder in Höhe von 571,363 US-Dollar) bei weitem nicht die Ausgaben. Ergo: Der Mann hat ein Problem. Der Weg zum Sportmilliardär ist erst einmal versperrt.

Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass der Tiger nicht noch irgendwo ein paar hundert Millionen auf der hohen Kante hat. Der Kuckuck bleibt dem Driver wohl erspart.

Anbei der Werbespot für die wärmende Salbe im Land der aufgehenden Sonne.

Tiger Woods – Vantelin Kowa Japanese Commercial 01