licht

Golfen live im Internet sehen

Huch? Was soll denn diese Überschrift? Ganz einfach, sie ist ein SEO-Traum. Oder noch einfacher gesagt: Suchmaschinenoptimiert. Millionen von Leuten geben diese Begriffe bei Google ein … und landen dann vielleicht hier, weil ich es in der Überschrift und der URL stehen habe – und Google deshalb meine Seite im Ranking relativ weit oben anzeigt. Weitere Beispiele sind “Golfbag in USA kaufen” oder “golf bag online kaufen”.

Es gibt jede Menge Seiten, die ihr Geschäftsmodell auf SEO ausgerichtet haben. Denn: Viele Klicks bzw. Unique User sind ein wertvolles Gut in der Internet-Werbewelt. Und da ist es völlig egal, woher diese kommen, ob die Besucher tatsächlich das finden wonach sie suchen und wohin sie danach gehen. Hauptsache sie waren da – nur das zählt.

Warum ich das hier alles schreibe? Ganz einfach: Mit golf-post.de geht eine deutsche Seite an den Start, die genau mit dieser Methode Leser generieren will. Lustigerweise haben die Damen und Herren ihre gesamte Strategie (und noch viel mehr) in ein Wiki gepackt, das – welch eine Ironie – ganz einfach über Google zu finden ist. (Ich empfehle die Suchbegriffe: golfnerd – golfpost – blogger)

Der liebe Kollege Linksgolfer hat sich das alles mal ganz genau angeschaut und einen wunderbaren Text darüber geschrieben. Bitte lesen!

NACHTRAG: Das Wiki ist dank des Zaunpfahls endlich mit einem Passwort geschützt. Golfnerd wurde da sehr treffend analysiert. Das Blog sei “obszön” (Danke, ich gebe mir Mühe!) und “unprofessionell” – aber wenn man mich fragen würde, dann hätte ich bestimmt Lust, einen Artikel für Golf-post.de zu schreiben (Äh, nein!).

6 Gedanken zu „Golfen live im Internet sehen“

  1. Lieber Herr Krah,

    wir haben uns bereits beim Linksgolfer offiziell für seinen Hinweis bedankt und unser Konzept einmal offengelegt.

    Das Wiki war seit Jahresbeginn als lose Ideensammlung und interne Brainstorming Plattform gedacht, also eigentlich nicht für jedermann einsehbar. Viele der aufgeschriebenen Ideen sind dabei lange verworfen und nicht mehr aktuell.

    In der Tat ist es unser Ziel, den Golfsport in Deutschland mit einer neuen Plattform voranzubringen, so viele Golf Fans wie möglich mit einzubeziehen und damit mit redaktionellen Inhalten eine frische Plattform aufzubauen. Wir arbeiten mit Journalisten, freien Mitarbeitern sowie Agentur- und Bildanbietern zusammen, um damit aktuellen, relevanten und hochwertigen Content für die Golfer in Deutschland anzubieten. Natürlich wollen wir hierfür auch gefunden werden (Stichwort SEO).

    Unser Konzept beinhaltet, dass zu jedem Artikel immer der Autor und eventuelle Partner offengelegt werden, um eine höchstmögliche Qualität und Authentizität der Artikel zu gewährleisten. Der Fokus liegt bei uns im Übrigen auf dem Profi-Golf Turniergeschehen und den deutschen Spielern.

    Schauen Sie doch einfach nächste Woche mal vorbei und machen Sie Sich ein Bild von unserem fertigen Produkt.

    Selbstverständlich erwarten wir, dass Sie die Informationen, die Sie in unserem internen Wiki gefunden haben, vertraulich behandeln.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias Gräf
    (Für das Golf Post Team)

    1. Lieber Herr Gräf,

      danke für die Stellungnahme. Ich bin sehr gespannt, wie die fertige Seite aussieht.

      Dass das Wiki veraltet war, kann ich zumindest in Teilen nicht ganz nachvollziehen. Aber ich lasse mich gerne von Golf-Post positiv überraschen.

      Natürlich habe ich nicht vor, irgendwelche sensiblen Daten aus dem Wiki zu veröffentlichen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Denis Krick (ehemals Krah)

    2. > Selbstverständlich erwarten wir, dass Sie die Informationen, die Sie in unserem internen Wiki gefunden haben, vertraulich behandeln.

      Es war aber eben nicht “intern”, denn dann wäre es ja geschützt gewesen. Sie selbst haben sämtliche Info mit der Welt geteilt.

      google cache ist schon ne feine Sache.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>