ryderfrance

Ryder Cup 2018: And the winner is …

… Frankreich.  Spanien ist bestimmt nicht begeistert. Deutschland kann sich glücklich schätzen.

Mehr Infos zur Vergabe gibt es hier.

Das komplette Protokoll der Verkündung kann man hier lesen.

Der Linksgolfer hatte schon eine nette Analyse der gescheiterten deutschen Bewerbung in der digitalen Schublade. Mir fehlt ein wenig der Hinweis auf das dort angewandte Amigo-Prinzip bzw. die im hiesigen Golfsport übliche Vetternwirtschaft, die die Bewerbung auch nicht wirklich nach vorne gebracht hat.  Aber ansonsten ist alles drin.

Ein Gedanke zu „Ryder Cup 2018: And the winner is …“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>