Schlagwort-Archiv: Ian Poulter

drara

Gefährlicher Leberhaken ODER Wie der Golfchannel zum Medikamentenmissbrauch motiviert

„Dr. Ara is who I trust for all my medical needs“, sagt Henrik Stenson. Und auch die Kollegen Justin Rose, Ian Poulter, Steve Stricker, Hunter Mahan, Gary Woodland und Vijay Singh sind voll des Lobes, wenn es um die fachliche Kompetenz des Mediziners Dr. Ara Suppiah geht. Dementsprechend beliebt ist er auch beim US-Sender „Golfchannel“ als Gesundheitsexperte fürs Frühstücksfernsehen (siehe Video unten).

Und dort darf der Mann so unglaublich aus dem Medizinkästchen der Golfstars plaudern, dass man sofort Stenson & Co. anrufen möchte, um sie zu fragen, welcher Teufel sie da eigentlich gerade reitet. Weiterlesen

ass

Etikettenschwindler in China

Falls es einige noch nicht mitbekommen haben: Manager Chubby Chandler hat sich Westwood, McIlroy und Poulter geschnappt und ist mit ihnen zur Shui On Land China Challenge abgedüst. Natürlich gegen gutes Antrittsgeld. Die drei Profis nehmen im Reich der Mitte an einem Spaßturnier teil: 18 Loch auf sieben Städte verteilt. Insgesamt reißen die Jungs so an die 3500 Meilen ab.

Was auffällt: die Profis und ihre Entourage drehen dort scheinbar völlig ab. Nackte Ärsche werden gezeigt,  es wird wild gepinkelt, Poults twittert andauernd über Wein und Westwood fordert plötzlich ein fünftes Major in Asien.

Mann, Mann, Mann!

Anbei zwei Beweisfotos, die von den Jungs getwittert wurden:

matchkaymer1

World Match Play: Kaymer gewinnt Auftakt

Puh. Ein paar Löcher musste man sich schon Sorgen machen. Der Koreaner Y.E. Yang führte zwischenzeitlich mit zwei Löcher. Doch Kaymer gab nicht auf, zeigte großes Golf und setzte sich letztendlich mit 2-up nach 17 Löchern durch. Sein nächster Gegner kommt ebenfalls aus Korea und hört auf den Namen Seung-yul Noh. Der Mann ist definitv eine lösbare Aufgabe.

Den schönsten Sieg feierte übrigens nach einem spannenden Match Rory McIlroy gegen Retief Goosen mit einem sehenswerten Chip-In an der 18. Bahn.

Luke Donald (4&3 vs. den extrem fesch gekleideten Ryan Moore), Graeme McDowell (3&1 vs. Louis Oosthuizen) und Lee Westwood (6&5 vs. Anders Hansen) gewannen ihre Partien mit Stil. Oldie Miguel Angel “The Mechanic” Jiménez (Besitzer eines unglaublichen Zigarrenhalters) deklassierte Masters-Champion Charl Schwartzel (6&5). Ian Poulter spielte unentschieden gegen Francesco Molinari.

kaymerquiros

World Match Play Championship: Battle Royal

 Man kann unterschiedlicher Ansicht über das Teilnehmerfeld der World Matchplay Championship sein. Der Linksgolfer spricht von Fallobst, ich sehe das etwas anders. Fakt ist, dass sechs der derzeit zehn besten Golfer der Welt in Spanien antreten, um sich im Lochwettspiel gegenseitig rauszukegeln. Lee Westwood (1), Luke Donald (2), Martin Kaymer (3), Graeme McDowell (5), Rory McIlroy (6) und Paul Casey (9) geben sich die Schläger in die Hand. Zum Vergleich: Beim PGA-Turnier dieser Woche, das Crowne Plaza Invitational, ist der höchstplatzierte Golfer Matt Kuchar, der auf Rang 10 steht.

Weiterhin finden sich alle amtierenden Major-Champions (Ok, die stehen zur Hälfte auch in der Top 10) plus Hotshots wie Aaron Baddeley und Alvaro Quiros im Starterfeld. Nicht zu vergessen: Lebende Legenden wie Retief Goosen und Miguel Ángel Jiménez sind auch dabei. Dabei verzeiht man doch den ein oder anderen Seung-yul Noh beziehungsweise Johan Edfors.

Man kann sich also getrost auf vier nette Tage Matchplay freuen.

Übrigens: Wie die absoluten Golf-Welt-Top-Stars aussehen, wenn sie vom Flughafen abgeholt werden, sieht man in diesem Down-to-Earth-Youtube-Video. Martin Kaymer scheint eine innige Freundschaft zu Alvaro Quiros entwickelt zu haben.

2011 Volvo World Match Play Championship – Monday

Anbei die Matchplay-Paarungen der ersten beiden Tage.

Donnerstag, 19. Mai

1 12:05 Group H Francesco MOLINARI (ITA) v Ian POULTER (ENG)

2 12:20 Group G Charl SCHWARTZEL (RSA) v Miguel-Angel JIMÉNEZ (ESP)

3 12:35 Group F Paul CASEY (ENG) v Alvaro QUIROS (ESP)

4 12:50 Group E Rory MCILROY (NIR) v Retief GOOSEN (RSA)

5 13:05 Group D Graeme MCDOWELL (NIR) v Louis OOSTHUIZEN (RSA)

6 13:20 Group C Martin KAYMER (GER) v Y.E. YANG (KOR)

7 13:35 Group B Luke DONALD (ENG) v Ryan MOORE (USA)

8 13:50 Group A Lee WESTWOOD (ENG) v Anders HANSEN (DEN)

Freitag, 20. Mai

9 07:45 Group H Ian POULTER (ENG) v Paul LAWRIE (SCO)

10 07:55 Group G Miguel-Angel JIMÉNEZ (ESP) v Johan EDFORS (SWE)

11 08:05 Group F Alvaro QUIROS (ESP) v Søren KJELDSEN (DEN)

12 08:15 Group E Retief GOOSEN (RSA) v Nicolas COLSAERTS (BEL)

13 08:25 Group D Louis OOSTHUIZEN (RSA) v Jhonattan VEGAS (VEN)

14 08:35 Group C Y.E. YANG (KOR) v Seung-yul NOH (KOR)

15 08:45 Group B Ryan MOORE (USA) v Ross FISHER (ENG)

16 08:55 Group A Anders HANSEN (DEN) v Aaron BADDELEY (AUS)

17 12:40 Group H Francesco MOLINARI (ITA) v Paul LAWRIE (SCO)

18 12:50 Group G Charl SCHWARTZEL (RSA) v Johan EDFORS (SWE)

19 13:00 Group F Paul CASEY (ENG) v Søren KJELDSEN (DEN)

20 13:10 Group E Rory MCILROY (NIR) v Nicolas COLSAERTS (BEL)

21 13:20 Group D Graeme MCDOWELL (NIR) v Jhonattan VEGAS (VEN)

22 13:30 Group C Martin KAYMER (GER) v Seung-yul NOH (KOR)

23 13:40 Group B Luke DONALD (ENG) v Ross FISHER (ENG)

24 13:50 Group A Lee WESTWOOD (ENG) v Aaron BADDELEY (AUS)

turtle

Players Championship: Kaymer ist dran

Mist. Da guckt man einmal den Eurovision Song Contest und schon spielt Martin Kaymer groß auf. Habe ich leider verpasst. Macht nix, dafür gucke ich heute abend. Kaymer liegt mit nur drei Schlägen hinter Graeme McDowell, der das Leaderboard mit 11 unter Par anführt. Der Finaltag wird also spannend. Insbesondere, da die dritte Runde aufgrund von Regen gestern nicht planmäßig beendet wurde. Sowohl Kaymer als McDowell konnten ihre Runden nicht beenden.

Ian Poulter wollte diesem Schicksal entgehen und fing deshalb auch plötzlich mit dem Rennen an. Der Brite wurde zum Aushängeschild für zügiges Spiel. Außerdem fiel ein Sack Reis in China um sprang eine Schildkröte ins Wasser. Es gab aber auch noch ein paar richtige Highlights .

Ian Poulter tries speed golf to finish round 3 of THE PLAYERS

Round 3 Recap: 2011 The PLAYERS

caddie17

Tag der Taschenträger

Die PGA hat auch ein Herz für Caddies. Die durften gestern bei der Players Championship auch mal auf den Platz und lieferten sich ein Nearest-to-the-Pin am Inselgrün der 17. Bahn. Anscheinend hatten alle Beteiligten dabei eine Menge Spaß. Paul Casey war zum Glück mit seinem schrammeligen iPhone (???) dabei und hat Poulters Taschenträger Terry Mundy sowie Luke Donalds Bruder und Angestellten Christian auf Video dabei festgehalten. Großes Kino. Hoffentlich veröffentlich Poults seine Filmchen auch noch. Gewonnen hat das Event übrigens Aaron Baddeleys Caddie Anthony Knight. Der lag mit seinem Ball 9 Fuß und 11 Inch vom Stock entfernt.

Hier geht’s zum Videobeweis Terry Mundy (man lausche dem vernichtenden Kommentar seines Herrn und Meisters).

Hier darf man sich Christian Donald antun.

Und hier der Siegershot. Leider ohner Kamera auf dem Grün.

poultstweet

Was sich liebt, das neckt sich

Ian Poulter ist um keinen dreckigen Spaß verlegen. Jüngstes Opfer seines “feinen” britischen Humors ist Rory McIlroy, dem er via Twitter einen reindrückte. Natürlich ging es um die “Führungschwäche” des Nordiren am Finaltag des Masters. Lee Westwood konnte sich angesichts des Tweets ein “bit harsh poults” nicht verkneifen. Rory hingegen nahm es gelassen und feuerte einfach eine Breitseite zurück: “when did you get that sign?? You have to make the weekend to use one of those!! Must be last year’s issue…..”

Aufgrund des Postings musste sich Poulter einige böse Kommentare gefallen lassen. Seine Reaktion: “Guys you need to lighten up it’s called banter between mates. It’s fully acceptable and expected it’s how we all have so much fun.”

Das sehe ich genauso. Weitermachen!!!

tiger-woods-bill-macatee

Einfach mal die Fresse halten

Profisportler sind nicht immer die besten Interviewpartner. Golfer schon gar nicht. Tiger Woods musste neulich viel Prügel für ein eher uncharmantes Gespräch mit den US-Fernsehen einstecken. Es ist nicht das erste Mal. Und auch seine Kollegen haben sich schon mit ihren öffentlichen Aussagen in die Nesseln gesetzt. Die besten “Um Kopf und Kragen”-Reden hat GolfDigest ausgegraben.

Hier geht es zur lehrreichen “Klappe jetzt”-Bildergalerie.

936full-scream-screenshot

Poulternormal Activity

Manche Geschichten sind zu schön, um wahr zu sein. Ian Poulter schwört doch tatsächlich felsenfest, dass es in seinem auf Hilton Head Island gemieteten Haus gespukt hat. Das ganze Grausen durfte man auf Twitter live verfolgen. Er flehte sogar John Daly an, den Geisterjäger zu spielen. Meiner Meinung nach hätte Poulter einfach eines seiner furchtbaren Outfits anziehen müssen … die sind so gruselig, dass sie eigentlich jeden Spuk sofort vertreiben.

Hier kann man noch einmal eine schöne Zusammenfassung der Tweets lesen.